Objekt Restaurierung Konservierung Schwarz

Objektdaten

Bezeichnung

Rosengitter

Hersteller

Kunstschlosser Bernhard Bachnetzer aus Silz

Datierung

1716 fertig gestellt

Material

Schmiedeeisen, gefasst und partiell vergoldet, mit Messing-Applikationen

Maße

HxB ca. 5,35 x 3,70 m

Besitz von

Stift Stams

Standort

Stams in Tirol, Stift Stams, Heilig-Blut-Kapelle

Bearbeitung

2015

Zustand

Verunreinigt durch verdichtete Staubschichten, Vogelkot und korrosiv wirkenden Übermalungen mit Kalkfarbe im Wandbereich | Firnis stark verbräunt, Fassung im unteren Bereich abgegriffen und durch korrodiertes Metall von Korrosionsprodukten unterwandert und abgeplatzt | Schmiedeeisen und Messing mit Deformierungen, Brüchen und Fehlstellen

Maßnahmen

Den Auftrag zur Restaurierung des Rosengitters erhielt Frau Mag. Elisabeth Krebs aus Wien für die ich die Bearbeitung vor Ort betreute. Fehlstellen wurden von den Schmieden Alfons Neuner und Thomas Putz aus Mösern ergänzt, die auch einen Großteil der technischen Maßnahmen durchführten. Die Restaurierung selbst beinhaltete kleinere technische Maßnahmen, Trocken- und Feuchtreinigung, Korrosionsbehandlung, Konservierung, partielle Neufassung, Retusche, Vergoldung und Lüsterfassung und wurde mit drei Mitarbeitern der Firma Krebs durchgeführt.

Skizze des Rosengitters mit farbigen Markierungen der nachfolgenden Bilder.

Vorzustand des in der Skizze grün markierten Bereiches mit Verunreinigungen, Übermalungen und Wachsauflagen.

In der Skizze grün markierter Bereich nachdem Verunreinigungen mechanisch entfernt, Korrosionsprodukte reduziert und das Gitter feucht gereinigt, getrocknet und konserviert wurde.

In der Skizze grün markierter Bereich nach Retusche und Vergoldung, welche in Absprache mit dem Bundesdenkmalamt Tirol teilweise als Neufassung erfolgte.

Bearbeitung von den Rosen im blau markierten Bereich der Skizze.

Rose im Vorzustand mit verdichteten staubigen Auflagerungen im blau markierten Bereich der Skizze.

Die gereinigte Rose aus dem blau markierten Bereich nach der Reinigung und Konservierung.

Das gereinigte und konservierte Wappen Abt Augustins II. Kastner mit neuer Lüsterfassung aus dem gelb markierten Bereich der Skizze.


Zurück zur Übersicht der Referenzen